Stellenausschreibung Buchhalter

Die HSG Uni Greifswald e.V. hat ab dem 1.9.2020 eine Stelle als Buchhalter für 20 Stunden zu besetzen. Alle weiteren Informationen sind der Ausschreibung zu entnehmen.

Jetzt NEU unser HSG-Handtuch!

Ab sofort steht der Kleinbus von der Abteilung Leichtathletik inklusiv zur Anmietung bereit.

Nächste HSG-Veranstaltungen

16.05.2020 - 14. Greifswalder Citylauf

12. - 14.06.2020  - 19. Greifswalder Drachenbootfest

Aktuelle Mitteilungen

Vize- Landesmeistertitel für Marvin Denz


Die letzten Wochenenden standen ganz im Zeichen der Landeshallenmeisterschaften in Neubrandenburg. Die Leichtathleten der HSG Abteilung Leichtathletik inklusiv präsentierten sich dabei mit sehr gute Leistungen.

In der männlichen Jugend U18 zeigte sich Marvin Denz im Kugelstoßen technisch stark verbessert und steigerte seine persönliche Bestleistung mit dem 5kg schweren Gerät auf 13,20m. Mit dieser tollen Weite über die begehrte 13,00m Marke sicherte sich Marvin den Vize- Landesmeister.

Steigern konnte sich ebenfalls die 14- jährige Vivien Eileen Ewaldt im Kugelstoßen. Sie stieß die 3kg schwere Kugel erstmalig über 8,00m auf die persönliche Bestweite von 8,38m und sicherte sich damit den 5. Platz in ihrer Altersklasse.

In der weiblichen Jugend U18 konnte Greta Strack ein erstes gutes Zeichen im Weitsprung setzen. Nach überwundenen Fußproblemen zeigte sie sechs sehr konstante Sprünge. Mit dem weitesten Sprung auf 4,94m erkämpfte sie sich den 6. Platz.

Am letzten Tag der Landeshallenmeisterschaften mussten die jüngsten Sportler der U10 und der U12 ihren Mehrkampf absolvieren. Schon viele Tage vorher waren die 8- und 10- jährigen Leichtathleten sehr aufgeregt und fieberten ihrem zum Teil ersten Wettkampf im Jahnsportforum entgegen.

Die 8-jährigen Talina Ewaldt und Julie Cingöz wetteiferten in den Disziplinen 50m, Weitsprung und 800m. Am Ende der drei Disziplinen beendeten die beiden Athletinnen mit guten Platzierungen. Julie erkämpfte sich mit 749 Punkten den 14. Platz. Dabei erreichte sie folgende Einzelleistungen: 50m 9,75s; Weitsprung 2,71m und 800m 3:35,79min. Talina erreichte den 15.Platz mit folgenden Leistungen: 50m 9,99s; Weitsprung 2,52m und 800m 3:30,63min.

Die 10-jährigen Saskia Wierschin, Jette Schielke und Paul Kühl mussten sich zusätzlich im Hochsprung der Konkurrenz stellen. Für alle war es schwierigste Disziplin, da bisher nur wenig Zeit zum Üben blieb. Aber alle drei haben die Anfangshöhe von 0,95m geschafft und konnten so Punkte für den Mehrkampf sammeln. Saskia übersprang sogar 1,05m. Auch im Sprint gab es Neues zu bewältigen. Erstmalig mussten die Athleten in dieser Altersklasse aus dem Tiefstart starten. Paul kam damit glänzend zurecht und steigerte seine persönliche Bestzeit über die 50m auf sehr gute 8,11s. Verbessern konnte sich Paul ebenfalls im Weitsprung. Er sprang 3,51m. Die 800m lief Paul mit einem furiosen Endsprint in 2:56,42min. Mit diesen Leistungen erreichte Paul 1.184 Punkte und belegte einen sehr ansprechenden 12. Platz.

In einem 41 Athleten starken Teilnehmerfeld erreichten Saskia Wierschin und Jette Schielke gute Plätze im Mittelfeld. Saskia belegte mit 1.195 Punkten den 18. Platz. Dabei bewies sie ihr Talent über die 800m. Mit einer klugen Renneinteilung lief Saskia die gute Zeit von 3:04,00min. Jette erkämpfte sich mit 1.137 Punkten den 21. Platz. Hervorzuheben sind die sehr gute Sprintleistung über 50m in 8,39s und der Weitsprung mit 3,44m, da hier noch viele Reserven in der Anlaufgeschwindigkeit liegen.

Am letzten Januarwochenende startete ebenfalls Jeannette Denz bei den Norddeutschen Meisterschaften im Winterwurf in Berlin. Sie zeigte sich mit ansteigender Form und siegte im Diskuswurf mit 33,39m. Dem Meistertitel fügte Jeannette noch einen Vize- Meistertitel im Speerwerfen hinzu. Jeannette warf den 600g schweren Speer auf 28,68m.

Text: H. Kemmler-Westphal

Mit freundlicher Unterstützung durch unseren Medienpartner Gothaer Generalagentur Karsten Topka