Unsere aktuelle Vereinskleidung sowie kleine Andenken/ Geschenke sind nun online.

HSG Spreadshirt-Shop

Jetzt neu: HSG-Logo im BLACK & WHITE Design

 

 

HSG Mitglieder erhalten Vorteilspreis für die Haltungs- und Bewegungsanalyse vom Gesundheitszentrum Greifswald.

Aktuelle Mitteilungen

Erfolgreicher Saisonstart mit 9 Podestplätzen beim Swim&Run Güstrow


Wer auch im Winter fleißig sei …, ist beim Saisonstart vorn dabei. So oder so ähnlich könnte das Fazit nach dem ersten Wettkampf, dem Swim&Run in Güstrow am  Samstag (02.03.) lauten.


Wollten die Einen schon die ersten Punkte für den Bike-Market-Cup M-V sammeln, ging es für die Anderen auch darum die Frühjahrsform zu testen. Die Sprintdistanzen von 750m schwimmen und 5km laufen eignen sich besten dafür. Das Starterfeld zählte 78 Teilnehmer über alle Altersklassen.Das Schwimmen in der Oase erfolgte nach Einteilung der prognostizierten Zeit in Gruppen um 

anschließend im Ranking den schnellsten Schwimmer auf die 5km lange Laufstrecke entlang der Nebel zu schicken und ihn alle in Abständen „verfolgen“ durften. 

Die Schnellsten von ihnen waren mit Lena Meißner (SC Neubrandenburg) und Johannes Vogel (TC Fiko Rostock) wie erwartet Kaderathleten, die sich mit 24:24 min. und 27:04 min. durchsetzen konnten. Die HSG Uni Greifswald waren mit 10 Sportlern dabei und konnten sich über 9 Podestplätze freuen. Mit 6 Altersklassensiegen, einmal Platz 2 und zweimal Platz 3 ein super Ergebnis.

Nachdem Ute bereits viele Geburtstagsglückwünsche entgegennommen durfte, machte sie sich mit  dem Sieg in ihrer Altersklasses (W60) ein schönes Geschenk. Ihr taten es Britta (W55), Ilka (W35), Heinrich (M60), Alfed (M70) und Alex (M30) gleich. Lisa konnte als Neueinsteigerin Platz 2 (W25) erreichen und war deutlich schneller als die eigene Erwartung.

Torsten (M55) und Joshua (M25) belegten bei starker Konkurrenz jeweils Platz 3, wobei Joshua sich seine über neue Bestzeit über 5km in 16:54 min. besonders freuen durfte. Ebenso konnte Neueinsteiger Manfred im Laufen noch einige Plätze gutmachen und erreichte  Platz 6 (M55). Die Gesamtausbeute mit reichlich Sekt konnte sich sehen lassen.

Der nächste Stop im Tri-Cup ist dann der Wintertriathlon in Neubrandenburg (24.03.), der diesmal etwas später stattfindet und somit wohl auf deutlich mildere Temperaturen als bislang hofft.  Vorher läuft es aber noch im wahrsten Sinne rund und zwar mit dem Start der Stundenlaufserie  2019 am 13.03. um 18 Uhr im Volksstadion. 

Text/Foto: Au